Archiv CC-Club

Themen vergangener Corporate Citizenship-Club-Treffen

November 2017, Rhein-Ruhr

Gastgeber: RheinEnergie AG, Köln

Schwerpunkttheme: “Unternehmen engagiert für’s Veedel” – “Gemeinsam engagiert für’s Klima in Köln-Bilderstöckchen”

Oktober 2017, Rhein-Main

Gastgeber: Joblinge gAG, Frankfurt/M.

Schwerpunktthema:  Die JOBLINGE gAG, eine sektorübergreifende Kooperation
zur Lösung gesellschaftlicher Probleme

Mai 2017, Rhein-Ruhr

Gastgeber: Ford-Werke GmbH, Köln

Schwerpunktthema: Das Corporate Citizenship-Engagement von Ford mit einem Schwerpunkt auf das Engagement für und mit Geflüchteten
Außerdem: Fortsetzung des Erfahrungsaustausch zum Unternehmensengagement für und mit Geflüchteten und deren Integration

Januar 2017, Rhein-Main

Gastgeber: Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Frankfurt/M.

Schwerpunktthema: Unternehmens- und Mitarbeiterengagement für die Aufnahme und Integration geflüchteter Menschen – Erfahrungsaustausch und Entwicklung strategischer Engagementperspektiven

Mai 2016, Rhein-Ruhr, Sondertreffen

Gastgeber: METRO GROUP, Düsseldorf

Workshop „Kooperatives Engagement für die Integration geflüchteter Menschen“

März 2016, Rhein-Main

Gastgeber: Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Eschborn

Themenschwerpunkte: 10 Jahre Partnerschaft Randstad & Volunteer Service Oversea

März 2016, Rhein-Ruhr

Gastgeber: METRO GROUP, Düsseldorf

Themenschwerpunkt: Unternehmens- und Mitarbeiterengagement für Flüchtlinge – Erfahrungsaustausch und Entwicklung strategischer Engagementperspektiven

August 2015, Rhein-Ruhr

Gastgeber: Henkel AG & Co. KGaA, Düsseldorf

Themenschwerpunkt: Engagementprogramm von Henkel

Juli 2015, Rhein-Main

Gastgeber: DialogMuseum Frankfurt

Themenschwerpunkt: Wertbeitrag des DialogMuseums für die Gesellschaft – Erhebung durch PricewaterhouseCoopers

Juni 2015, Rhein-Ruhr

Gastgeber: The Boston Consulting Group, Köln

Themenschwerpunkt: Social Business

Dezember 2014, Rhein-Main

Gastgeber: Merck KGaA, Darmstadt

Themenschwerpunkt: Evaluation bzw. Messbarkeit von CSR-Aktivitäten

November 2014, Rhein-Ruhr

Gastgeber: Generali, Köln

Themenschwerpunkt: Aktuelle und grundlegende Corporate Citizenship-Herausforderungen

April 2014, Rhein-Main

Gastgeber: The Boston Consulting Group, Frankfurt/M.

Themenschwerpunkt: Benchmarking der Corporate Citizenship-Aktivitäten der Dax 30-Unternehmen

März 2014, Rhein-Ruhr

Gastgerber: Stadt Köln

Themenschwerpunkt: Das Corporate Volunteering der Stadtverwaltung

November 2013, Rhein-Ruhr

Gastgeber: Deutsche Bank, Köln

Themen: Das gesellschaftliche Engagement der Deutschen Bank. Die Aktivitäten unter dem Motto „Mehr als Geld: Soziales Kapital schaffen“ und das neue globale Corporate Citizenship-Wirkungsmessungssystem

November 2013, Rhein-Main

Gastgeber: Commerzbank, Frankfurt/M.

Themen: Corporate Responsibility und Nachhaltigkeit in der Commerzbank (Schwerpunkt-Themen, aktuelle Projekte, Verknüpfung von Nachhaltigkeit und Corporate Citizenship

September 2013, Rhein-Ruhr

Gastgeber: RWE, Essen

Themen: Companius – das Mitarbeiterengagementprogramm der RWE| Die Initiative WIE – Wirtschaft.Initiative.Engagement und ihr Ansatz und Vorgehen zum wirkungsorientierten Unternehmensengagement und dessen Messung

März 2013, Rhein-Ruhr

Gastgeber: Provinzial Rheinland, Düsseldorf

Themen u.a.: Das Unternehmens- und Mitarbeiterengagement der Provinzial Rheinland Versicherung AG | Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ein unternehmensbezogenes Engagement (Corporate Volunteering) gewinnen

März 2013, Rhein-Main

Gastgeber: Merck KGaA, Darmstadt

Themen u.a.:Erhebung der Engagementdaten der Merck-Konzerngesellschaften weltweit: Erfahrungen, Ergebnisse | Aus der Arbeit der Initiative W.I.E. – Wirtschaft.Initiative.Engagement: Wirkungsmessung und Corporate Volunteering

Januar 2013, Rhein-Main, Sondertreffen

Gastgeber: Freshfields Bruckhaus Deringer, Frankfurt/M.

Sonderveranstaltung zum Thema: “Herausforderungen der Personalgewinnung, -bindung und –entwicklung und Potenziale der ‚Personalentwicklung durch Engagement'”
Vortrag von Dieter Schöffmann zum spezifischen konzeptionellen Ansatz der “Personalentwicklung durch Engagement”

Weitere Infos zu diesem Thema im Internet: www.pe-d-e.de

November 2012, Rhein-Main

Gastgeber: PricewaterhouseCoopers AG, Frankfurt/M.

Thema: Transparenz aufseiten der gemeinnützigen Partner & der Transparenzcheck von PwC.

November 2012, Rhein-Ruhr

Gastgeber: Institut der deutschen Wirtschaft, Köln

Thema: Erster Engagementbericht der Bundesregierung 2012. Die unternehmerische Mitverantwortung für die Gesellschaft -> Publikation des Engagementberichts

Juni 2012, Rhein-Ruhr

Gastgeber: The Boston Consulting Group GmbH, Köln

Thema: “Gesellschaftliches Unternehmensengagement mit nachhaltiger Wirkung – am Beispiel des Unternehmens The Boston Consulting Group – Die Social Impact-Strategie und –Praxis von BCG”

Mai 2012, Rhein-Main

Gastgeber: Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Frankfurt/M.

Thema: “CSR & CC im Spannungsfeld zwischen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft”

Dezember 2011, Rhein-Main

Gastgeber: PricewaterhouseCoopers AG, Frankfurt/M.

Themen: “Das gesellschaftliche Engagement der PricewaterhouseCoopers AG” | “PwC-Studie zur Umsetzung von Corporate Citizenship in der Praxis”

November 2011, Rhein-Ruhr

Gastgeber: bplusd agenturgruppe GmbH, Köln

Thema: “15 Jahre 1.000 Tage Urlaub für Kinder. Entwicklungen, Erfahrungen und Bedeutung dieses gesellschaftlichen Engagements für das Unternehmen”

Mai 2011, Rhein-Ruhr

Gastgeber: Randstad Deutschland, Köln

Themen: “Auswirkungen des gesellschaftlichen Unternehmensengagements bei den Mitarbeitern” | “Jeder für sich oder (manchmal) gemeinsam – Kooperation zwischen Unternehmen beim gesellschaftlichen Engagement”

Mai 2011, Rhein-Main

Gastgeber: PRIMUS-LINIE Frankfurter Personenschifffahrt, Frankfurt/M.

Themen: “PRIMUS-LINIE: Erste Erfahrungen eines mittelständischen Familienbetriebs mit dem gesellschaftlichen Unternehmensengagement” | Corporate Volunteering von Unternehmen in Deutschland – Ergebnisse einer von Roland Berger Strategy Consultants und AmCham Germany (Amerikanische Handelskammer in Deutschland) durchgeführten Studie” | Auswirkungen des gesellschaftlichen Unternehmensengagements bei den Mitarbeitern”

Die Kommentare wurden geschlossen