Dieter Schöffmann zum BBE-Themenpaten für „Arbeit, Unternehmen und Engagement“ ernannt

Der SprecherInnenrat des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement hat Dr. Susanne Lang (Centrum für Corporate Citizenship Deutschland) und DieBBE-THEMENPATE-ater Schöffmann (VIS a VIS) zu ThemenpatInnen für das übergreifende Themenfeld „Arbeit, Unternehmen und Engagement“ ernannt. Damit erhalten sie das Mandat, das Themenfeld als Beauftragte des BBE-SprecherInnenrates mit ihrer jeweiligen Expertise inhaltlich-fachlich zu vertreten.

BBE-ThemenpatInnen, die es zu weiteren Themenfeldern gibt, bringen ihre Expertise und ihre Kontakte ein und entwickeln das jeweilige Themenfeld für das Netzwerk weiter.

Frau Lang will sich vor allem folgenden Themenaspekten widmen:

  • Unternehmen als selbstverständlicher Bestandteil von Engagement positionieren und fördern und sie in die Diskurse des BBE einbeziehen.
  • Unterstützung einer strategischen Selbstreflexion zu Corporate Volunteering und Partnerschaften zwischen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen: Was erhoffen sich die Öffentlichkeit und die Zivilgesellschaft davon?
  • Formulierung von Gelingens- und Rahmenbedingungen für sektorenübergreifende Kooperationen

Und Herr Schöffmann hat sich folgende Aspekte vorgenommen:

  • Die Unternehmensperspektive im BBE stärken
  • Das gegenseitiges Verständnis von Unternehmen und Gemeinwohlorganisationen inner- und außerhalb des BBE fördern
  • Klärung der Frage, inwieweit gesellschaftlich engagierte Unternehmen Teil oder ein Gegenüber der Zivilgesellschaft sind
  • Vereinbarkeit von Beruf und Engagement: Infrastrukturleistungen für bürgerschaftliches Engagement durch Unternehmen einerseits und die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen andererseits (u.a. Vereinbarkeit von Beruf und Engagement)
  • Weiterentwicklung einer strategischen Ausrichtung des Engagements bei Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen

 

Interessierte aus Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen oder anderen Zusammenhängen sind herzlich eingeladen, Frau Lang und Herrn Schöffmann Hinweise und Anregungen zu diesem Themenfeld zuzusenden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.