Kommune und aktive Bürgerschaft – eine strategische Aufgabe kommunaler Selbstverwaltung

Die Arbeitsgruppe „Bürgerschaftliches Engagement und Kommune“ des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE), deren Sprecher ich seit Anfang 2019 bin, verfolgt das Ziel, dass die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements und das Zusammenwirken mit einer aktiven Bürgerschaft von immer mehr Kommunen als eine strategische Herausforderung und Aufgabe verstanden und praktiziert wird.

Was ein solches strategisches Verständnis auf kommunaler Ebene beinhalten kann und wie eine entsprechende Praxis aussehen könnte, habe ich in einem Beitrag für den Newsletter des BBE skizziert, der für entsprechende Verantwortliche in der Kommunalverwaltung nützlich sein kann:

„In den Dialogrunden ‚Lokale Engagementförderung‘ […] wie auch im kommunalen Netzwerkaustausch, werden insbesondere von ‚neuen‘ Kolleginnen und Kollegen Argumentationshilfen gewünscht, um den Mehrwert von Engagementförderung darzustellen. Ihr Beitrag trifft dazu im ersten Teil sehr passende zusammenfassende Aussagen.“ (Mitarbeiter einer kommunalen Fachstelle Bürgerengagement)“

Der Artikel kann hier heruntergeladen werden (PDF) …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.