Mit einer aktiven Bürgerschaft zur Bürgerkommune. Zur sinnvollen Verknüpfung von Beteiligung und Engagement und den Mühen der Ebene

„Wer politisch partizipiert, wird sich mit größerer Wahrscheinlichkeit auch freiwillig engagieren.“ heißt es im zweiten Engagementbericht der Bundesregierung. Die Verbindungen und die enge Verschachtelung von Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement werden hier erkannt und deutlich herausgestellt. Die beiden Ansätze werden jedoch in der Praxis nur selten in einen Zusammenhang gesetzt – und…

Weiterlesen

Förderung des Mitarbeiterengagments durch Arbeitgeber – Kommentar zum Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD

Mit ihrem Koalitionsvertrag nimmt sich die neue Bundesregierung vor, eine Kampagne zu initiieren, damit private und öffentliche Arbeitgeber MitarbeiterInnen für die Wahrnehmung des Ehrenamtes unterstützen. Das Anliegen ist gut. Die Umsetzungsidee wirf jedoch einige Fragen auf. Eine Werbekampagne wird nicht zielführend sein. Eine „Kampagne“ im Sinne einer konzentrierten Kraftanstrenungung, die…

Weiterlesen

Ausbildung und Führungskräfteentwicklung mit gemeinnützigen Engagementprojekten

Wie können solche gemeinnützige Projekte für Qualifizierungsziele in der Ausbildung oder auch in der Führungskräfteentwicklung genutzt werden? Und: Wie unterscheidet sich die Vorgehensweise von der Förderung des Mitarbeiterengagements durch Unternehmen? Zu dieser Frage habe ich bei dem CSR NEWS-Netzwerktreffen einen kurzen Impulsvortrag gehalten. Der 8-minütige Mitschnitt kann unter diesem Link…

Weiterlesen

Elfter Kölner Marktplatz „Gute Geschäfte“ erfolgreich durchgeführt – auch dank der Aufbauhilfe von VIS a VIS

Am 17. Oktober 2017 fand zum elften Mal der Marktplatz „Gute Geschäfte“ statt und wieder mit vielen guten Ergebnissen (siehe Meldung im Web …). Die Marktplätze „Gute Geschäfte“ sind ein Veranstaltungsformat, mit dem in Form eines „Speeddatings“ gemeinnützige Organisationen und Wirtschaftsunternehmen Engagementprojekte aushandeln und vereinbaren (mehr zu diesem Format im…

Weiterlesen

Unternehmen zwischen Förderung und Behinderung bürgerschaftlichen Engagements

Wo immer es um die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements und hierfür erforderliche Infrastrukturleistungen geht, sollten entsprechend engagierte Unternehmen wahrgenommen und wertgeschätzt werden. Und es sollten weitere Unternehmen motiviert werden, sich engagementförderlich zu engagieren. Die Vereinbarkeit von Beruf und Engagement gerät durch zahlreiche Einflussfaktoren unter Druck (Flexibilisierung, prekäre Arbeitsverhältnisse u.a. m.),…

Weiterlesen

Corporate Volunteering in Deutschland – Rückblick auf eine 20jährige Entwicklungsgeschichte

Seit gut 20 Jahren bin ich mit der Bürgerrolle von Unternehmen (Corporate Citizenship) und den Potenzialen des finanziellen (Corporate Giving) und persönlichen (Corporate Volunteering) Unternehmensengagements befasst: beratend, Konzepte und Projekte entwickelnd, vermittelnd, beobachtend, studierend, analysierend und publizierend. Mit Eigenprojekten auf eigene Rechnung sowie für Kunden aus der Wirtschaft, dem gemeinnützigen…

Weiterlesen

„Unternehmen in der Gesellschaft“ – Kritischer Dialog zwischen Unternehmen, Unternehmensstiftungen, gemeinnützigen Organisationen und intermediären Akteuren

Unter dieser Überschrift organisiert Dieter Schöffmann, VIS a VIS, einen am 17. Oktober 2017 in Köln stattfindenden Fachworkshop. Er tut dies in seiner Eigenschaft als Themenpate „Unternehmen, Arbeit und Engagement“ des Bundesnetzwerkes Bürgerschaftliches Engagement (BBE). Veranstalter sind das BBE und die Engagement Global gGmbH. Anlass und Ziel Ein partnerschaftlich engagiertes…

Weiterlesen

Das gemeinsame Wirken gemeinnütziger Organisationen: Vom Netzwerken bis zu strategischen Partnerschaften

Das Wirkungsanliegen gemeinnütziger Organisationen ist vielfältig und widmet sich unterschiedlich komplexen Herausforderungen in der Gesellschaft wie auch in der Entwicklung der eigenen Organisation. Je nach Anliegen und Wirkungsdimension sind unterschiedliche Netzwerk- bzw. Kooperationsformate, u.a. auch mit kommunalen Vertreter/innen geeignet, die bis hin zu strategischen Problemlösungspartnerschaften reichen können. Und: Je nach…

Weiterlesen

Gegen „Zivilgesellschaft“ – oder: Des Kaisers neue Kleider

Dieter Schöffmann | zwischen Berlin und Köln, 23. März 2017 Ich habe heute am Workshop „Partizipationsverfahren im Rahmen des Agenda-Settings in der Forschungs- und Innovationspolitik“ des Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) zum teilgenommen. Es sollten Handlungsempfehlungen für die Politik erarbeitet werden. Der Titel eines Einführungsvortrages lautete: „Wer oder was ist Zivilgesellschaft…

Weiterlesen

Gemeinnützige Organisationen und Wirtschaftsunternehmen: Unterstützung, Kooperation, Engagementpartnerschaften

Welche gute Praxis und Erfahrungen gib es vonseiten gemeinnütziger Organisationen mit der Gewinnung von Unterstützung durch Unternehmen und der Anbahnung von Kooperationen bzw. Engagementpartnerschaften? Dieser Frage widmet sich das nächste Fundraising-Regionaltreffen Köln-Bonn im Gespräch mit Christina Bacher, OASE / DRAUSSENSEITER-Redaktion, Oase – Benedikt Labre e.V., Köln Lara Kirch, Bereichsleiterin Unternehmensengagement,…

Weiterlesen