Archiv FR-Regio

Gastgeber und Inhalte vergangener Fundraising-Regionaltreffen

November 2016, Köln

Thema: Online-Fundraising in Deutschland 2016 – Bestandsaufnahme und Trends

September 2016, Köln

Thema: Was bewegt Spender wirklich? Tiefenpsychologische Studie gibt Aufschluss über Spendenmotive

Referentin: Michaela Jacobsohn, Referentin Fundraising beim Caritasverband Frankfurt e.V.

Juni 2016, Köln

Thema: Fundraising als Beruf

Referenten: Johannes Bausch, Fundraising-Akademie & Geschäftsführer der Deutschen Spendenhilfsdienst GmbH & Arne Peper, Geschäftsführer des Deutschen Fundraising Verbandes

Januar 2016, Köln

Thema: Spenden für Flüchtlinge – unabhängig vom Zweck der NPO?

Referent: Dr. K. Jan Schiffer, Wirtschaftsanwalt

September 2015, Köln

Thema: Crowdfunding – Der Weg zum Ziel

Referent: Michael Ruland, Pax-Bank eG, Stiftungsmanager in Kirche Diakonie und Caritas (FA) | Gesprächsrunde mit Vertreterinnen von Praxisbeispielen: Christina Bacher, Oase-Benedikt Labre e.V. & Susanne Klinkhamels, LeseWelten / Kölner Freiwilligen Agentur e.V. (Beide vertreten Praxisbeispiele des Crowdfunding für kleine bis mittlere Projekte.)

April 2015, Köln

Thema: Der Spenderbeirat von CARE – ein Angebot an der Schnittstelle zwischen Spenderbindung, Beratung und Engagement

Oktober 2014, Köln

Thema: Telefonfundraising

September 2014, Köln

Thema: Fundraising-Jahresreport – Regelmäßige Analyse als Grundlage für die (Weiter-)Entwicklung der Fundraisingstrategie

Regelmäßige Datenanalysen helfen, das Fundraising einer Organisation als Kreislauf zu betrachten, bei dem die Aktionen aufeinander aufbauen und jeder Schritt zur Verbesserung des nächsten beiträgt. So bleiben Veränderungen überschaubar und Fehlentwicklungen können schnell korrigiert werden. Auf Basis der Analysen können fundierte Lösungen und Maßnahmen erarbeitet werden.

Am Praxisbeispiel der Jahresauswertungen von action medeor e.V. wurde gezeigt, welche Vorteile ein Jahresreport hat und wie er aufgebaut werden kann.

Juni 2014, Köln

Offenes Fundraising-Regionaltreffen. Die methodisch strukturierte Diskussion fand u.a. zu folgenden Fragen statt:

  • Welche Fragen oder Herausforderungen bewegen aktuell die FundraiserInnen und ihre Organisationen?
  • Welche Innovationen sind im Gange oder haben sich bewährt und was können die KollegInnen davon lernen?

November 2013, Köln

Thema: „Fundraising für Interessenorganisation – Politische Teilhabe aufbauen und finanzieren können!“

Referenten: Gunther Jancke (Organizer für das Deutsche Institut für Community Organizing ), Uwe Amrhein, (Leiter des Generali Zukunftsfonds sowie ehrenamtlicher Vorstand der Stiftung Bürgermut) und Alexander Trennheuser (Geschäftsführer Landesverband NRW & Mitglied im Bundesvorstand von Mehr Demokratie e.V.) werden im Gespräch u.a. erörtern, wie sich Fundraising für „Change“ erfolgreich gestalten lässt.

Gastgeber: Generali Deutschland in Köln

Mai 2013, Köln

Thema: „Die demografische Chance – Engagement von Älteren?“ Ergebnisse aus der Studie „Lebenswelten 60+“der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. und des F.A.Z.-Institut

Referent: Jo Klemens, Leiter Fundraising, Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Bundesgeschäftsstelle

Gastgeber: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Landesverband NRW (Köln)

Januar 2013, Köln

Thema: „Fundraising und Ehrenamt“

Referentin: Marion Fuchs, Leitung Oxfam Deutschland Trailwalker: „Über die Bedeutung von Ehrenamtlichen
für die Arbeit einer Spendenorganisation am Praxisbeispiel Oxfam Deutschland Trailwalker“

Weitere Impulsgeberinnen: Ulla Eberhard , Geschäftsführerin der Kölner Freiwilligenagentur e.V.; Petra Theobald, Erzbistum Köln: Zuständig für die Begleitung und Qualifizierung von ehrenamtlichen Kirchenvorständen zu Fragen des Fundraisings

September 2012, Köln

Thema: Zauberwort „SpenderIn-zentriert“?

Referentin: Hille Richers

September 2012, Köln

Thema: SEPA

Referent: Bernd Bauer, Bank für Sozialwirtschaft

Gastgeberin: Bank für Sozialwirtschaft

Juni 2012, Bonn

Thema:Gesellschaftliches Unternehmensengagement und Partnerschaften mit gemeinnützigen Organisationen

Referent/in: Ulrike Mühlberg, Leitung Strategie CR (Corporate Responsibility), Deutsche Post DHL, Bonn & Wolfgang Huber, Fundraising / Kommunikation Bistum Aachen, Aachen

Gastgeber: DHL Deutsche Post

Februar 2012, Köln

Thema: „Die Stiftung als Fundraising-Instrument“

Podium: Horst Görgen, Sparkasse KölnBonn, als Dienstleister für Stiftungen; Wilfried Theißen, als Vertreter der Stiftung Gemeinsam Handeln; Theo Bischof, Vorstand der Kölsch Hätz Stiftung, als Stiftungs-Beispiel für Entwicklung

Gastgeberin: Sparkasse KölnBonn

November 2011, Köln

Thema: „Der Benefizlauf als Charityevent“

Referent: Pascal Siemens, Fundraiser, Aidshilfe Köln

September 2011, Bonn

Thema: Transparenz in Spendensammelnden
Organisationen

Referenten: Klaus Ritsche, Deutsche Welthungerhilfe e.V.; Dr. Friedrich Haunert, Transparency International

Gastgeberin: Deutsche Welthungerhilfe e.V.

Die Kommentare wurden geschlossen